Raptors blicken zurück auf die Saison 2013

Die Weihnachtszeit kurz vor Jahresende ist die Zeit der Rückblicke und Danksagungen, auch wir wollen uns diese Möglichkeit nicht nehmen lassen und sagen Danke.\n\nEs ist die bisher schwierigste Saison der „Raubsaurier“ gewesen. Nach dem phänomenalen Aufstieg in die Verbandsliga 2012 musste die junge Abteilung „American Football“ des TV Jahn 2013 einige Rückschläge in Kauf nehmen. Vor allem verletzungsbedingte Ausfälle sorgten immer wieder für personelle Engpässe, was sich auf dem hohen Level der Liga kaum kompensieren ließ.\n\nSo blieb der sportliche Erfolg in diesem Jahr aus. Stattdessen gab es viele teilweise recht deutliche Niederlagen. Ein Spieler meinte dazu nicht ohne Galgenhumor: „So ist das im Leben, hat man mal kein Glück, kommt meistens auch noch Pech dazu.“ Aber es gibt auch eine Menge Gutes zu berichten. Gerade in schwierigen Zeiten bedarf es eines großen Rückhalts durch die Funktionäre, die Fans, die Sponsoren und aller weiteren, die neben den Spielern so einen Verein ausmachen – Danke dafür!\n\n\n\n\n\nDie Vereinsarbeit intern, die Zusammenarbeit mit dem TV Jahn, der Stadt, der Presse und mit dem AFCV als zuständigem Verband hat sehr gut funktioniert. Die Cheerleader haben bei jedem Spiel und jedem Spielstand immer an der Sideline gestanden und „ihr“ Team angespornt weiter zu kämpfen. Ein besonderes Dankeschön gilt natürlich auch den Fans, die auch in diesen schwierigen Zeiten immer den Weg ins Stadion gefunden und die Raptors unterstützt haben.\n\nEin Dankeschön auch an die Familien und Partner der Akteure, die Verständnis für diese unsere zeitintensive Sportart haben. Mehrere Trainingseinheiten pro Woche, bis zu 15 Wochenenden an denen Spiele anstehen, und die Strapazen nach dem Spiel sind sicherlich nicht Umstände mit denen jeder leben kann – Danke!\n\nWir wünschen den Spielern, Coaches, Cheerleadern, Sponsoren und vor allem Angehörigen und selbstverständlich den Fans frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2014.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.