Raptors sagen DANKE

Der Dezember ist die Zeit der Jahresrückblicke und Danksagungen, auch die Raptors nutzen diese Gelegenheit, einfach mal „DANKE“ zu sagen.

\r\n

2014 konnte neben dem Herrenteam erstmals nach zwei Jahren auch wieder ein Jugendteam für den Spielbetrieb gemeldet werden. Diese Menge an Spielern zu betreuen und zu trainieren ist keine leichte Aufgabe und daher gebührt den Coaches ein riesen Dankeschön für das Herzblut und die Leidenschaft, die Sie dem Team entgegengebracht haben.

\r\n\r\n\r\n

10604468_10152670458839137_650582841977079348_o

Unter dem Jubel von Cheereadern und Zuschauern laufen die Raptors ins Jahnstadion ein

\r\n

Ein ganz besonderer Dank gilt den Cheerleadern der Jurassics. Bei Wind und Wetter standen sie „Ihrem“ Team zur Seite und animierten die Zuschauer und Spieler dazu, alles zu geben.

\r\n

Gerade den vielen Fans (zu den fünf Heimspielen im Jahnstadion kamen rund 2.000 Zuschauer) und den Sponsoren ist es zu verdanken, dass eine erfolgreiche Saison überhaupt möglich ist. In diesem Zusammenhang seien auch die vielen Helfer und die Offiziellen im Mutterverein TV Jahn Rheine genannt, die dem Team mit Tatkraft zur Seite standen, ob am Grill, in der Teamzone oder in der Verwaltung.

\r\n

Zu guter Letzt noch ein Dankeschön an die Familien und Partner. American Football ist eine sehr zeitintensive Sportart. Mindestens zwei Trainingseinheiten die Woche und an Gamedays vollgepackte Wochenenden sind nicht für jeden einfach, umso wichtiger, dass der familiäre Rückhalt stimmt.

\r\n

Die Raptors wünschen allen Spielern, Coaches, Cheerleadern, Familien, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.