Raptors geben Halbzeitführung aus der Hand

TV Jahn-Footballer verlieren Spitzenspiel in Siegen mit 27:17; Charity Bowl am 01. August\r\n\r\nAm letzten Sonntag machten sich die Footballer der Rheine Raptors auf den Weg nach Siegen, um dort gegen die Sentinels das sechste und letzte Spiel vor der Sommerpause zu bestreiten. Die Ausgangslage war klar, beide Teams waren bisher ungeschlagen durch die Saison marschiert, der Sieger würde als Tabellenführer in die Sommerferien gehen. In einem spannenden Spiel setzten sich am Ende die Gastgeber mit 27:17 durch.\r\n\r\n

Bild Siegen

Letztes Jahr konnten beide Duelle gewonnen werden

\r\n\r\nBei regnerischem Wetter erhielten zunächst die Siegener den Ball, wurden von der Rheinenser Defense jedoch schnell gestoppt. Anschließend marschierte die Raptors Offense über das Feld, es reichte jedoch am Ende nur zu einem Fieldgoal durch Max Quandt. Die Antwort folgte dann im zweiten Quarter auf dem Fuß, Siegen konnte durch einen Touchdown ohne PAT mit 6:3 in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit konnten dann auch die Raptors noch einmal scoren, ein Lauf von Max Quandt über die rechte Seite brachte nach erfolgreichem Extrapunkt die 10:6-Halbzeitführung.\r\n\r\nDie zweite Halbzeit gehörte dann jedoch den Sentinels. Die Führung nach einem weiteren Touchdown der Gastgeber konnte Max Quandt durch einen Lauf über die linke Seite noch einmal drehen, im vierten Quarter aber zogen die Sentinels dann doch noch mit zwei Touchdowns zum 27:17 davon. Zwischenzeitlich wurde ein Touchdown für Rheine, bei dem Thorsten Sibum eine Interception in die Endzone zurücktrug, aufgrund eines Fouls nicht anerkannt. Im ganzen Spiel kam die Raptors Defense nicht richtig zum Zug und konnte das starke Laufspiel der Sentinels nicht unterbinden. Doch auch die Offense konnte an diesem Tag nicht ihr gewohntes Potenzial abrufen und vergab mehrere Chancen, weitere Punkte auf das Scoreboard zu bringen.\r\n\r\nMit diesem Sieg übernehmen die Sentinels auch die Tabellenführung in der Verbandsliga NRW, denn bei Punktgleichheit zählt der direkte Vergleich. Nun geht es für beide Teams in die Sommerpause, nach den Sommerferien geht es für beide Teams wieder im Spielbetrieb um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga. Das nächste Spiel der Raptors bietet dabei gleich die Chance zur Revanche, denn am 23. August sind dann die Sentinels zu Gast im Jahnstadion.\r\n\r\nIn der Sommerpause findet dann auch wieder der Charity Bowl der Raptors statt. Am 01. August treffen sich bis zu sechs Mannschaften, darunter auch Vorjahressieger Solingen Paladins im Jahnstadion, um für den guten Zweck zu spielen. Die Schirmherrschaft für das Turnier hat die Bürgermeisterin der Stadt Rheine, Frau Dr. Angelika Kordfelder übernommen, sämtliche Erlöse gehen in diesem Jahr an die Organisation B.A.C.A.A, die sich gegen Kinderpornografie und Kindesmisshandlungen einsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.