Raptors und Jurassics spenden Blut

Am vergangenen Donnerstag machten sich eine Reihe von Spielern der Raptors sowie einige Cheerleader der Jurassics auf den Weg nach Salzbergen, um dort beim Deutschen Roten Kreuz Blut zu spenden. Durch das Auftreten als Gruppe konnten auch zwei Erstspender aus den eigenen Reihen gewonnen werden.\r\n\r\ndrk_werbung_4cGenerell ist Blutspenden alle zwei Monate möglich, doch wird diese einfache Möglichkeit, das Allgemeinwohl und die Gesundheit schwerkranker Menschen zu unterstützen, viel zu selten genutzt. Grade der Poststreik der vergangenen Wochen hat gezeigt, wie knapp die Blutvorräte, besonders bei den selteneren Blutgruppen in Deutschland sind.\r\n\r\nDieser Problematik sind sich auch Raptors und Jurassics bewusst und wollen mit dieser Aktion helfen, die Blutreserven wieder aufzufüllen. Das Team bittet daher alle Fans und Freunde, ebenfalls zur Blutspende zu gehen, denn das Spenden ist völlig ungefährlich. Das entnommene Blut reproduziert sich zwischen den Spenden vollständig, sodass keinerlei Schaden entsteht.\r\n\r\nNeben der Aktion zur Blutspenden wirft auch ein weiteres Event der Raptors seine Schatten voraus. Der Charity Bowl zugunsten des Vereins B.a.c.a.a. e.V. am 1. August im Jahnstadion steht bereits vor der Tür. Alle Erlöse werden dem Verein gespendet, welcher sich gegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauch einsetzt. Beim Turnier treten neben den Raptors die Solingen Paladins, die Kleve Conquerors und die Münster Blackhawks an, um den Wanderpokal der Stadt Rheine zu erringen. Die Schirmherrschaft hat daher auch die Bürgermeisterin der Stadt Rheine, Frau Dr. Angelika Kordfelder übernommen. Neben den Spielen gibt es reichlich Rahmenprogramm für Groß und Klein, Hauptpreis der Tombola ist ein Flachbildfernseher.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.