Jugend siegt zu Pfingsten

jugend heim vs. Bisons3. Sieg im 4. Pflichtspiel

\r\nAm Pfingstsonntag empfing die Jugend der Rheine Raptors die Kreis Heinsberg Bisons . Kick off war um 11.00 Uhr im Jahnstadion. Bei hochsommerlichen Temperaturen und vor weit über 100 Zuschauern hatten zunächst die Gäste das Lederei in ihren Händen und versuchten die Endzone zu erreichen. Doch die Defense der Raptors schaffte es immer wieder die Angriffsbemühungen zu unterbinden. Im Gegenzug gelang Anthony Lorenz gleich im ersten Play der Rheinenser Offense ein Touchdown. Der anschließende Extrapunkt konnte nicht erzielt werden. Spielstand jetzt 06:00 für die Gastgeber. Im 2. Quarter kamen die Gäste etwas druckvoller ins Spiel und es gelang ihnen die Defense der Raptors nach zähem Ringen zu überwinden und den Spielstand auf 06:06 zu korrigieren. Für einen kurzen Schreckensmoment aus Sicht der Heimmannschaft sorgte ein abgefangener Pass (sog. Interception) durch die Defense der Bisons, doch diese konnten daraus keinen großen Vorteil oder einen weiteren Punktgewinn erringen. So ging es mit ausgeglichenem Punktestand in die Halbzeitpause.\r\n

Nach der Pause ging es trotz des kräftezerrenden heißen Wetters munter weiter. Schließlich war es wieder Anthony Lorenz, der mit einem schönen Lauf einen weiteren Touchdown für die Saurier erzielen konnte. Auch die anschließende Two-Point-Conversion gelang und so stand es 14:06 für die Raptors. Mit diesem Spielstand geht es auch ins letzte Spielviertel. Dieses Mal war es Florian Borges, der mit einem weiteren Touchdown die Führung weiter ausbaut. Auch hier gelingt die anschließende Two-point-Conversion. Neuer Spielstand und gleichzeitig auch der Endstand der Partie 22:06 für die Raubsaurier. Als kleine Belohnung für beide Teams, die bei den drückenden, schwülen Temperaturen ein wirklich gutes Spiel lieferten, sorgte eine kalte Dusche aus dem Rasensprengern noch bevor es zum Duschen in die Kabinen ging für die notwendige Abkühlung.

\r\n

10269202_672459679489413_8723402836154775459_o

Raptors Jugend mit Heimspiel an Pfingsten

64274272474517578898ß90463

Auch die Defense funktionierte im Hinspiel

\r\n

Am kommenden Sonntag feiert die ganze Republik das Pfingstfest. Auch die Footballer des TV Jahn Rheine tun das, allerdings auf ihre ganz eigene Art und Weise. Denn am Pfingstsonntag heißt es für die Jugend der Raptors wieder „Gameday“. Gegner ist dann die Jugend der Kreis Heinsberg Bisons. Beide Teams trafen in dieser Saison bereits aufeinander, denn am 4. Mai siegten die Rheinenser in Hückelhoven mit 20:41. Dabei gelangen Anthony Lorenz und Niklas Schröder jeweils drei Touchdowns, den siebten steuerte Alexander Slaghuis bei.

\r\n

Nach nunmehr zwei Spielabsagen in Folge kehrt der Nachwuchs der Raptors wieder auf das Footballfeld zurück, denn durch die längere Erholungspause stehen Headcoach Simon Renger wieder genügend Spieler zur Verfügung. Die Raptors bestreiten damit ihr viertes Saisonspiel und wollen den dritten Sieg einfahren. Da kommt der Gegner von Niederrhein sehr gelegen, konnten die Bisons doch bisher keines ihrer fünf Saisonspiele gewinnen. Mit einem Sieg können die Rheinenser wieder auf den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga NRW 9er erobern und damit die Schiefbahn Riders wieder auf den dritten Platz verdrängen. Die Raptors sind jedenfalls hochmotiviert und von den Coaches bestens auf das bevorstehende Spiel vorbereitet.

\r\n

Dem Feiertag entsprechend wird auch für das leibliche Wohl der Zuschauer gesorgt. So können sich die Fans auf Kaffee und Kuchen sowie kühle Getränke freuen. Das Spiel beginnt um 11 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.

Raptors räumen Bulldozer aus dem Weg

10385567_10152463454429137_2842600230080290618_n

Die Offense Line beim Block

\r\n

Am vergangenen Samstag, den 31.05. absolvierten die Rheine Raptors ihr drittes Saisonspiel. Nach dem Auswärtssieg in Siegen zwei Wochen zuvor stand erneut ein Gastspiel auf dem Programm. Gegner waren die Düsseldorf Bulldozer, Aufsteiger aus der Landesliga NRW West. Der Spieltag sollte ursprünglich als Doubleheader (Doppelspieltag) stattfinden, denn auch die Jugend der Raptors hätte gegen die Bulldozer antreten sollen. Aus verschiedenen Gründen standen jedoch nicht genug Rheinenser zur Verfügung, sodass das Jugendspiel abgesagt werden musste. Mit insgesamt 36 aktiven Spielern machten sich die Raptors auf die Reise und kamen mit einem 6:33-Sieg zurück an die Ems.

\r\n

Die Footballer des TV Jahn begannen das Spiel mit einem Kickoff. Durch eine kurze Variante (Onside-Kick) konnte der Gast die Bulldozer überraschen und so eroberte Philipp Sibum den Ball für sein Team. Den folgenden Ballbesitz (Drive) schlossen die Raptors mit einem Fieldgoal durch Max Quandt zum 0:3 ab. Der Angriff der Gastgeber wurde im folgenden Drive schnell gestoppt, und nach einem Fumble (Fallenlassen des Balles) eroberte Thomas Laudenschläger den Ball zurück. Die gute  Feldposition konnte schnell genutzt werden, denn Quarterback Jeremy Konzack erreichte mit einem kurzen Lauf die Endzone. So stand es zum ersten Seitenwechsel 0:10. Im zweiten Quarter war es Max Quandt, der einen 22-Yard-Pass in der Endzone unter Kontrolle brachte und außerdem ein weiteres Fieldgoal folgen ließ. Doch auch die Bulldozer konnten ihrerseits durch einen kurzen Pass punkten. Bei bestem Footballwetter ging es mit einer 6:20-Führung in die Halbzeitpause.

\r\n\r\n\r\n

10384341_10152463450799137_7825342250079027239_n

Die Defense bringt den Ballträger zu Boden

\r\n

Nach der Unterbrechung dominierte vor allem die Rheinenser Defense das Geschehen. Thomas Laudenschläger und Thorben Uhlenbrock brachten jeweils den gegnerischen Quarterback für Raumverlust zu Boden (sog. Sack). Außerdem konnte Micha Uferkamp nach einem weiteren Fumble den Ball erobern. Für Punkte der Raptors sorgte indes Christopher Petrick, der im dritten und auch im vierten Quarter jeweils einen Pass von Quarterback Jeremy Konzack in der Endzone entgegennahm und auf 6:33 erhöhte. Ein weiteres Highlight gelang Michael Kunkemöller, der einen Pass des Düsseldorfer Quarterbacks abfing und einige Yards in die andere Richtung trug. In diesem bis auf wenige Ausnahmen überaus fairen Spiel nutzten die Raptors die Gelegenheit, auch den unerfahrenen Spielern möglichst viel Spielzeit zu ermöglichen. So kamen alle Spieler bei dieser Partie zum Einsatz.

\r\n

Nach dem Spiel beglückwünschten sich die Spieler beider Teams für das gute Spiel bzw. den Sieg und die Coaches zeigten ihre Begeisterung von der Mannschaft, die sich in der zweiten Hälfte besonders in der Defensive noch einmal steigern konnte. Mit diesem Sieg und dem zeitgleich stattgefundenen 26:12-Sieg der Münster Mammuts gegen die Siegen Sentinels übernehmen die Raptors hinter Münster den zweiten Platz in der Verbandsliga NRW. Das nächste Spiel bestreiten die Raptors dann am 15. Juni -erneut auswärts in Düsseldorf- gegen die Panther Prospects. Die Jugend empfängt am kommendem Sonntag, den 08.06. die Kreis Heinsberg Bisons.

Raptors zu Gast bei den Düsseldorf Bulldozern

8158781_orig

\r\n

Das kommende Wochenende steht für die Footballer des TV Jahn Rheine wieder ganz im Zeichen ihres Sports. Sowohl das Jugend- als auch das Herrenteam reisen am Samstag zu einem Auswärtsspiel nach Düsseldorf. Und wie der Zufall es so will, spielen beide Teams auch gegen Teams des selben Clubs, nämlich gegen die Düsseldorf Bulldozer. Dieser Auswärts-“Doubleheader“ wird der einzige in diesem Jahr sein, denn nur die Bulldozer sind Gegner sowohl der Jugend als auch der Herren.

\r\n

In dieser Hinsicht sind die Jugendspieler den Herren um einiges voraus, schließlich haben die Jungsaurier ihr erstes Spiel in dieser Saison bereits gegen die „Bullies“ bestritten. Am 27. April siegte die Jugend durch Touchdowns von Niklas Schröder (2x) und Florian Borges im heimischen Jahnstadion mit 22:14. Für die U19 der Raptors bedeutet dieses Spiel vor allem Wiedergutmachung für die herbe Niederlage gegen Kleve. Da das Spiel gegen Schiefbahn aufgrund von Spielermangel abgesagt werden musste, hatten die Jugendspieler eine Woche mehr Regenerationszeit, denn die Bulldozer mussten am vergangenen Wochenende auswärts bei den Kreis Heinsberg Bisons antreten, wobei dieses Spiel mit 0:12 gewonnen werden konnte. Durch den Erfolg im Hinspiel sind die Jugendspieler hochmotiviert und vollen an den Erfolg auf dem ersten Duell anknüpfen.

\r\n

Für das Herrenteam bedeutet die Reise nach Düsseldorf die erste von zwei Auswärtstouren in die Hauptstadt binnen 2 Wochen, denn auch am 15.06. werden die Raptors, dann allerdings bei den Panther Prospects, in der Rheinmetropole zu Gast sein. Die Bulldozer waren bisher noch nie Gegner der Raptors im Ligabetrieb, man traf sich allerdings in der Vergangenheit bereits zu Scrimmages (Trainingsspiele ohne Schiedsrichter). Während die Footballer aus Rheine mit dem Erfolg in Siegen bereits ihren ersten Saisonsieg feiern konnten, steht bei den Düsseldorfern lediglich eine 0:35-Niederlage gegen die Siegen Sentinels zu Buche. Aber auch die Gastgeber haben eine lange Zeit der Regeneration gehabt und so wird dieses Spiel kein Selbstläufer. Die Raptors gehen daher gut vorbereitet in die Partie und sind überzeugt, auch im zweiten Auswärtsspiel in Folge erfolgreich zu sein.

\r\n

Beide Partien finden im Sportpark Niederheid (Paul-Thomas-Str. 35) in Düsseldorf statt. Das Jugendspiel beginnt um 11 Uhr. Der Kickoff zum Herrenspiel findet um 15 Uhr statt.

Jugend im Verfolgerduell gegen Schiefbahn

Das Spiel der U19 Jugend am Sonntag muss abgesagt werden. Die Jugend bekommt keine spielfähige Mannschaft zusammen.\r\nRaptors vs. Riders

\r\n

Am kommenden Sonntag gibt es wieder Jugendfootball in Rheine zu bestaunen. Die U19-Mannschaft der Rheine Raptors trifft dann auf die Junioren der

\r\n\r\n

\r\nSchiefbahn Riders. Nach der Niederlage gegen Kleve am letzten Wochenende wurde in den Trainingseinheiten vor allem an der Ausmerzung der Fehler gearbeitet, die die Coaches im Spiel gegen die Conquerors ausgemacht hatten. Mit den Riders kommt der Tabellenzweite der U19-Landesliga NRW 9er in die Emsstadt.\r\n

Die Jungsaurier aus Rheine wollen in erster Linie die Spielfreude aus den ersten beiden Saisonspielen zurückerlangen, doch geht es für beide Teams auch darum, den Rückstand auf Tabellenführer Kleve möglichst gering zu halten. Da die Conquerors mit einem Spiel mehr am Wochenende spielfrei haben, können die Raptors mit einem Sieg wieder bis auf einen Punkt heranrücken und die Riders vom zweiten Tabellenplatz verdrängen.

\r\n

Aufgrund von Terminüberschneidungen findet das Spiel, welches gleichzeitig das vorletzte Heimspiel der Saison ist, nicht wie gewohnt im Jahnstadion, sondern ausnahmsweise im Emslandstadion an der Salzbergener Str. statt. Laut Wettervorhersage erwartet die Zuschauer und Spieler bestes Footballwetter, daher freuen sich die jungen Footballer auf zahlreiche Fans. Der Anpfiff erfolgt um 11 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.