(kein Titel)

12674868_919359541513198_887421108_oMan sagt, sie seien raue Kerle. Die Rede ist von den American Football Spieler der Rheine Raptors, die sich unter der harten Schale steckt ein weicher Kern, denn die Kerle, die keinem Zweikampf aus dem Wege gehen, tragen einmal im Jahr ihr Charity-Bowl-Turnier für einen guten Zweck aus. „Am 16. Juli ist es wieder so weit“, informiert Abteilungsleiter Rico Reinfelder. Das große sportliche Ziel der Mannschaft aber heißt: den Titel in der Verbandsliga Ost holen.\r\nEin bisschen geknickt waren die harten Männer in den grün-weißen Jerseys am Ende der vergangenen Saison, als sie sich hinter den Siegen Sentinels mit Platz zwei begnügen mussten. „Dabei hatten wir im Laufe der Saison die meisten Punkte in der Liga erzielt und die wenigsten kassiert“, fasste Reinfelder zusammen.\r\nAber es sollte nicht sein, die beiden entscheiden Spiele gegen Siegen gingen mit 17:27 bzw. 7:14 verloren. Damit war der Traum vom Aufstieg ausgeträumt.\r\nSeit der vergangenen Saison trägt mit Headcoach Sebastian Alexander Hennings ein Trainer die sportliche Verantwortung, der vor allem im benachbarten Niedersachsen einen sehr guten Ruf hat. Unter anderem war er Offense Line Coach bei den Osnabrück Tigers und bei der Niedersachsenauswahl. Da wunder es nicht, dass die Neuzugänge für die neue Saison in erster Linie aus dem benachbarten Bundesland kommen.\r\nÜberhaupt habe Hennings die Trainings- und Coaching-Arbeit erheblich professionalisiert, wie Reinfelder fast schon euphorisch bestätigt. „Es geht nicht nur um die Arbeit auf dem Platz, sondern er führt auch viele persönliche Gespräche mit den Spielern“, erläutert der Abteilungsleiter, „dabei haben Videoanalysen einen hohen Stellenwert.“ Eine Software wurde gekauft, um bei Bedarf jeden einzelnen Spieler im wahrsten Sinne des Wortes genau unter die Lupe nehmen zu können.\r\nIn diesem Jahr wird die Verbandsliga in zwei Staffeln unterteilt, und in der Ost-Gruppe treffen die Raptors auf die Wuppertal Greyhounds, die Münster Blackhawks, die Hamm Aces, die Bocholt Rhinos und die Mülheim Shamrocks. „Unser Ziel ist es, um den Aufstieg mitzuspielen“, macht Rico Reinfelder kaum einen Hehl daraus, wohin die Reise gehen soll. Nämlich ganz nach oben auf Platz eins in der Tabelle.\r\nDoch das Leben bringt manchmal unangenehme Überraschungen mit sich. Headcoach Hennings arbeitet künftig in Braunschweig, deshalb leitet der Defensive Coordinator Sebastian Wolf am Montag und Mittwoch das Training. Nur am Samstag bei der Vorbereitung auf das Match wird Hennings persönlich vor Ort sein. Wie gut die Raptors darauf sind und ob sie wirklich für den Titel in Frage kommen, können die Fans nach dem ersten Saisonspiel am 30. April im Jahn-Stadion gegen Bocholt ganz sicher schon selbst beurteilen.\r\nDie weitern Heimspiele: 25. Juni – Münster; 4. September – Mülheim; 17. September – Hamm; 3. Oktober – Wuppertal.\r\n\r\nQuelle: Werner Zeretzke/ Münsterländische Volkszeitung

3. Superbowlnacht mit den Rheine Raptors

https://www.youtube.com/watch?v=gtO5ZU-nFxE\r\n\r\nAm 7.Februar 2016 starten die Rheine Raptors ein Viewing im Cinetech in Rheine. Eingeladen sind alle, die sich auf der Großleinwand im Kinosaal den Kick-off der Liveübertragung anschauen möchten.\r\n\r\nIn der Nacht vom 7. Februar auf den 8. Februar findet das Endspiel der NFL statt. Wie in den letzten Jahren auch wird das Aufeinandertreffen der beiden besten Teams der NFL im Cinetech in Rheine übertragen.\r\nVor dem Spiel gibt es einen kleine Imbiss sowie ausreichend Zeit zum Smalltalk. Interessierte haben so die Möglichkeit erste Kontakte zum Team zu knüpfen.\r\nWährend der Übertragung gibt es diverse Softdrinks und alkoholhaltige Getränke. Natürlich gibt es auch das im Kino übliche Popcorn und Nachos.\r\nEinlass ist ab 22:00 Uhr. DER EINTRITT IST NATÜRLICH KOSTENLOS!

Viele Teilnehmer beim Tryout

IMG-20151124-WA0079\r\n\r\nAm Montag, dem 23.11.15 veranstalteten die Footballer des TV Jahn ein offenes Probetraining, ein sog. Tryout. Eingeladen waren Jungen und Mädchen ab 14 Jahren.\r\n\r\nMehr als 40 Personen fanden sich ein um gemeinsam erste Eindrücke im American Football zu sammeln. An verschiedenen Stationen durften sich die Teilnehmer im Werfen, Fangen und auch im Tackling versuchen. Positionstypische Stands sowie verschiedene Fitnesstests und Übungen für Koordination und Kraft standen ebenfalls mit auf dem Programm. Alle Beteiligten waren mit viel Spaß und Engagement dabei. Und den ein oder anderen neuen Namen wird man schon bald im Roster der Mannschaften für 2016 finden können. Wer es am Montag nicht zum Training geschafft hat, muss jetzt natürlich kein Jahr warten, sondern ist uns jederzeit herzlich während einer der regulären Trainingseinheiten willkommen.\r\n\r\nGo Raptors.

Raptors verkaufen ihre Herzen

12272763_896497077092663_421919673_nFür die beiden kommenden Samstage, den 21. und 28.11 haben wir uns was ganz besonderes für euch ausgedacht. Wir werden mit einem Stand auf dem Trakaiplatz in der Innenstadt vertreten sein und euch mit selbstgebackenen Waffeln, Kaffee und Kakao verwöhnen. Und auch wenn die Temperaturen noch recht mild sind, bieten wir euch schon heißen Glühwein, natürlich für echte Leckermäuler auch mit einem Schuss Amaretto verfeinert.\r\nUnd als besonderes Highlight veräußern wir euch unsere Herzen.\r\nFeinstes Honigteiggebäck mit Glasur , selbstgebacken nach eigenem Rezept.\r\nWir hoffen so etwas Geld für unseren Jugendbereich einzunehmen, um der immer größer werdenden Nachfrage von Jungen und Mädchen gerade jüngeren Alters gerecht zu werden und American Football für jedes Alter zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können.\r\n\r\nGönnt euch Herz ( oder auch eine Waffel). Für unsere Jungs und Mädels.\r\n\r\nIhr findet uns auf dem Trakaiplatz direkt vor C&A und Böckmann.\r\nWir freuen uns auf viele Besucher und möchten uns schon im Vorfeld bedanken.\r\n\r\n 

Jahreshauptversammlung 2015

tryoutAm vergangenen Freitag, dem 13.11.2015 wurde im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung die Führungsspitze der Footballabteilung des TV Jahn für das Jahr 2016 gewählt.\r\n\r\nZunächst wurde nach einem kurzen Rückblick auf eine sportlich erfolgreiche Saison 2015 und dem wirtschaftlichem Bericht die bisherige Leitung einstimmig entlastet.\r\n\r\nUm den Anforderungen und Herausforderungen des neuen Jahres und der immer weiter wachsenden Abteilung besser gewachsen zu sein, wurden zunächst einige strukturelle Änderungen beschlossen. Waren es bisher hauptsächlich 2 Personen, die die Hauptlast und Verantwortung trugen, wird in 2016 ein 4-köpfiges Team die Geschicke leiten.\r\n\r\nNeben Abteilungsleiter und Stellvertreter werden Kassierer und Ligaobmann mit mehr Verantwortung betraut. Auch in der neuen Form wurde Rico Reinfelder als Abteilungsleiter einstimmig wiedergewählt. Neuer Stellvertreter ist Steffen Derksen. Markus Wolf, der dieses Amt bisher bekleidet hat, übernimmt den Posten des Kassierers. Ligaobman bleibt Jan Drews, der sich darauf freut, zukünftig nicht nur das Sprachrohr des Vereins zum Verband zu sein, sondern auch intern die Geschicke mit zu leiten.\r\n\r\nNeben den Wahlen wurden an diesem Abend auch weitere wichtige Neuerungen besprochen. So konnte unter anderem eine Kooperationsvereinbarung mit „Top Vital“, dem hauseigenem Fitnessstudio des TV Jahn getroffen werden, durch den das Team während der Wintermonate komplette Trainingseinheiten unter fachkundiger Anleitung als geschlossene Gruppe absolvieren kann.\r\n\r\n„Dies stellt eine große Bereicherung in unserem Trainingsangebot dar, die neben dem sportlichen Aspekt auch für die Teambildung von großer Bedeutung ist. Je mehr gemeinsame Zeit die Jungs miteinander haben, um so mehr schweißt es sie zusammen“, freut sich Abteilungsleiter Rico Reinfelder.\r\n\r\nUnd auch für die Zeit nach den Wintermonaten gibt es positive Veränderungen. Die Gestaltung des eigenes Trainingsplatzes auf dem TV Jahn-Gelände nimmt immer mehr Konturen an. Sobald die Temperaturen es im nächsten Jahr zulassen, wird der Platz nutzbar sein.\r\n\r\n„Neben der Vereinfachung in der Logistik, muss doch nicht mehr jede Woche das Trainingsequipment zwischen 2 Plätzen hin und her bewegt werden, eingesparten Kosten und erhöhter Flexibilität bei der Gestaltung der Trainingszeiten, rücken wir damit auch noch näher zu unserem Dachverein, dem TV Jahn“, freuen sich Kassierer und Headcoach gleichermaßen.\r\n\r\nDas erste Tryout, eine offene Trainingseinheit, in der jeder sich mal im American Football versuchen kann, findet schon in der kommenden Woche statt. Am 23.11 um 20.00 Uhr sind alle Interessierten Jungen und Mädchen ab 14 Jahren herzlich eingeladen, sich das Ganze in der Sporthalle des Emslandgymnasiums in der Bühnertstr. 120 anzuschauen und gleich mit zumachen.