American Football gegen Kindesmissbrauch

Charity Bowl zugunsten von B.a.c.a.a. e.V. am 01. August im Jahnstadion Rheine\r\n\r\nAm 01. August ist es wieder soweit, die zweite Ausgabe des Wohltätigkeitsturniers der Rheine Raptors, der American Football-Sparte des TV Jahn Rheine steht an. Nach der erfolgreichen Erstauflage im letzten Jahr, bei der trotz widrigen Witterungsverhältnissen insgesamt 1.810 € für die DKMS gesammelt werden konnten, gehen die Erlöse des Tages in diesem Jahr zugunsten des Vereins B.a.c.a.a. e.V., welcher sich gegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauch einsetzt.\r\n\r\n

10450108_10152600416119137_2253511171319299225_o

Sieger 2014: die Solingen Paladins

\r\n\r\nDas Teilnehmerfeld konnte im Vergleich zum Vorjahr ausgeweitet werden. Neben dem Gastgeber sind auch die Vorjahressieger, die Solingen Paladins aus der Regionalliga NRW wieder mit dabei, um den Wanderpokal der Stadt Rheine zu verteidigen. Aus der Landesliga kommen die beiden andere Teilnehmer, die Kleve Conquerors aus der Staffel Mitte, die Nachbarn der Münster Blackhawks aus der Staffel Ost. Für die Raptors schließt sich mit dem Duell gegen Kleve der Kreis, fand doch das allererste Spiel der Vereinsgeschichte gegen Kleve statt.\r\n\r\nDie vier Teams werden im Modus „Jeder gegen Jeden“ in insgesamt sechs Spielen den Turniersieger ermitteln. Die Schirmherrschaft des Turniers hat wie bereits im letzten Jahr die Bürgermeisterin der Stadt Rheine, Frau Dr. Angelika Kordfelder, übernommen. Neben dem sportlichen Aspekt bietet der Turniertag noch reichlich Rahmenprogramm für Groß und Klein.\r\n\r\nplakat_1000x1400-neuDer Hauptpreis der großen Tombola ist in diese Jahr ein Flachbildfernseher. Für die kleinen Gäste gibt es einen Clown sowie eine Hüpfburg. Auch die Cheerleader der Rheine Jurassics sowie der Meppen Cheer Stars sind vor Ort und sorgen für beste Unterhaltung beim Vorführen ihrer Stunts und Pyramiden. Den musikalischen Part übernimmt die Band Estoplyn. Zwischen den Spielen gibt es außerdem eine Präsentation der Rheine Mavericks, der Baseballabteilung des TV Jahn.\r\n\r\nBesonders freuen sich die Verantwortlichen der Raptors auf die Zusammenarbeit mit Harley Davidson Emsland. Die neu gegründete Firma aus Emsbüren wird mit einem Showstand vor Ort sein und die neuesten Motorräder der legendären Marke präsentieren. Natürlich ist auch der Nutznießer der Veranstaltung, B.a.c.a.a. e.V. mit einem Informationsstand vor Ort.Der Verein, gegründet von Motorradfahren, setzt sich vor allem für die Opfer von Kinderpornografie und Kindesmissbrauch ein. Unter dem Motto „Don’t touch it!“( dt. Nicht anfassen!) unterstützt der Verein vor allem Projekte zur Gewaltprävention und Therapiemaßnahmen.\r\n\r\nEinlass ist ab 10 Uhr. Nach der Auslosung der Spielpaarungen und der Begrüßung durch Vertreter der Stadt Rheine wird das Turnier mit dem Kickoff zum ersten Spiel um 11.30 Uhr eröffnet. Das Catering-Angebot wird für dieses Event ausgeweitet, neben Gegrilltem, Kaffee und Kuchen, Popcorn und kühlen Getränken gibt es auch Pommes, Waffeln und Eis.\r\n\r\nHier die Facebook-Veranstaltung: Charity Bowl

Raptors und Jurassics spenden Blut

Am vergangenen Donnerstag machten sich eine Reihe von Spielern der Raptors sowie einige Cheerleader der Jurassics auf den Weg nach Salzbergen, um dort beim Deutschen Roten Kreuz Blut zu spenden. Durch das Auftreten als Gruppe konnten auch zwei Erstspender aus den eigenen Reihen gewonnen werden.\r\n\r\ndrk_werbung_4cGenerell ist Blutspenden alle zwei Monate möglich, doch wird diese einfache Möglichkeit, das Allgemeinwohl und die Gesundheit schwerkranker Menschen zu unterstützen, viel zu selten genutzt. Grade der Poststreik der vergangenen Wochen hat gezeigt, wie knapp die Blutvorräte, besonders bei den selteneren Blutgruppen in Deutschland sind.\r\n\r\nDieser Problematik sind sich auch Raptors und Jurassics bewusst und wollen mit dieser Aktion helfen, die Blutreserven wieder aufzufüllen. Das Team bittet daher alle Fans und Freunde, ebenfalls zur Blutspende zu gehen, denn das Spenden ist völlig ungefährlich. Das entnommene Blut reproduziert sich zwischen den Spenden vollständig, sodass keinerlei Schaden entsteht.\r\n\r\nNeben der Aktion zur Blutspenden wirft auch ein weiteres Event der Raptors seine Schatten voraus. Der Charity Bowl zugunsten des Vereins B.a.c.a.a. e.V. am 1. August im Jahnstadion steht bereits vor der Tür. Alle Erlöse werden dem Verein gespendet, welcher sich gegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauch einsetzt. Beim Turnier treten neben den Raptors die Solingen Paladins, die Kleve Conquerors und die Münster Blackhawks an, um den Wanderpokal der Stadt Rheine zu erringen. Die Schirmherrschaft hat daher auch die Bürgermeisterin der Stadt Rheine, Frau Dr. Angelika Kordfelder übernommen. Neben den Spielen gibt es reichlich Rahmenprogramm für Groß und Klein, Hauptpreis der Tombola ist ein Flachbildfernseher.

Raptors spielen für den guten Zweck, Tryout am Samstag

Probetraining am Samstag um 15 Uhr, Charity Bowl am 01. August\r\n\r\nNachdem am vergangenen Samstag bereits das erste Probetraining für die neue Saison auf dem Programm stand, findet am kommenden Samstag, den 18. Juli der zweite Termin statt. Ort des Geschehens ist der Sportplatz am Emslandgymnasium (Bühnertstr. 120) in Rheine, die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr.\r\n\r\nBereits beim ersten Tryout am 11. Juli fanden sich viele Interessierte Sportlern ein, die in die Sportart American Football hineinschnuppern wollten. Zur Freude der Verantwortlichen und Coaches befanden sich darunter auch einige Frauen, die Interesse zeigten, einem noch zu gründenden Damenteam anzugehören. Das Training bestand zunächst aus Übungen wie dem 40 Yard-Springt sowie Beweglichkeitsdrills, um zu ermitteln, für welche Positionen die Teilnehmer geeignet sind. Den Abschluss bildete eine Runde Flagfootball, die kontaktlose Variante des American Footballs, die den Teilnehmern ein Gefühl für den Umgang mit dem Lederei geben soll. Auch konnten die Footballausrüstungen, bestehend aus Helm und Schulterpolster, anprobiert werden.\r\n\r\nDas Tryout richtet sich nicht nur an diejenigen, die den ersten Termin verpasst haben. Auch alle Teilnehmer vom 11. Juli sind herzlich eingeladen, um ihre Entscheidung, Teil des Teams werden zu wollen, einfacher zu machen. Natürlich kann jeder Interessierte auch beim regulären Mannschaftstraining mitmachen. Dieses findet Montags (20-22 Uhr) am Emslandstadion (Slazbergener Str. 155) und Mittwochs um 19 Uhr am Emslandgymnasium statt.\r\n\r\nAuch der gute Zweck kommt nicht zu kurz.\r\n

plakat_1000x1400-neuAm 01. August veranstalten die Raptors die bereits zweite Auflage ihres Wohltätigkeitsturniers, dem sog. Charity Bowl. Ausgetragen wird dieses Turnier, an dem in diesem Jahr 4 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden teilnehmen werden, in der sportlichen Heimat der Raptors, im Jahnstadion. Teilnehmer sind neben dem Gastgaber Vorjahressieger Solingen Paladins, die Kleve Conquerors und die Münster Blackhawks.

\r\nAlle Erlöse werden dem guten Zweck gespendet. Partner und Empfänger dieser Spenden ist der Verein B.a.c.a.a. e.V., ein Verein von Motorradfahrern, die sich gegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauch einsetzen. Dazu wird es auch einen entsprechenden Infostand geben.\r\n\r\nNatürlich gibt es auch wieder reichlich Rahmenprogramm, für die kleinen Gäste steht ein Hüpfburg sowie ein Clown zur Verfügung. Hauptpreis der großen Tombola ist in diesem Jahr ein Flachbildfernseher.\r\n\r\nAuch die Baseballer des TV Jahn Rheine, die Rheine Mavericks, präsentieren zwischen den Spielen eine weitere amerikanische Sportart. Abgerundet wird der Tag von einem Auftritt der Band Estoplyn. Als weiterer Partner für das Turnier konnte Harley Davidson Emsland gewonnen werden, welche ebenfalls mit einem Präsentationsstand vor Ort sein werden. Außerdem wird es ein umfangeiches Catering-Angebot gegen, welches von kühlen Getränke über Waffeln bis zum Popcorn und gegrilltem reicht.

Raptors suchen neue Talente

Probetrainings für alle Altersgruppen, Herren und Damen am 11. und 18. Juli um 15 Uhr\r\n\r\nDie Jugendsaison ist beendet, die Herren befinden sich grade in der Sommerpause, bevor am 23. August das vorentscheidende Spiel um die Meisterschaft auf dem Programm steht. Doch auch neben dem Platz laufen die Vorbereitungen auf die nächste Saison 2016 bereits auf Hochtouren.\r\n\r\nIMG_6646-3Für die beiden bestehenden Teams (Herren und U 19) werden auch für die neue Spielzeit Verstärkungen gesucht. Grade im Jugendbereich bietet sich die Möglichkeit, bereits früh mit dem Football in Kontakt zu kommen, um dann bei den Herren voll durchstarten zu können.\r\n\r\nNeu in diesem Jahr ist, dass auch Frauen und Mädchen herzlichst zum Tryout eingeladen sind. Aufgrund einiger Anfragen wollen die Verantwortlichen der Raptors versuchen, bei ausreichend Interesse ein Damenteam auf die Beine zu stellen. In diesem sind Mädchen ab 16 Jahren spielberechtigt. In Altersklassen darunter dürfen sie bei den männlichen Kollegen mitspielen.\r\n\r\nDie Ausbildung von Footballspielern in der Jugend hat für den Verein eine große Bedeutung. Nicht nur der eigene Nutzen, Jahr für Jahr mit frischen Jugendspielern verstärkt zu werden steht im Vordergrund. Die Vermittlung von Werten wie Disziplin, Teamgeist und Respekt sind ebenfalls wichtige Bestandteile des Trainings. Ohne diese Komponenten kann ein Team nicht funktionieren, denn jeder hat seine Aufgabe und jede Aufgabe erfordert spezielle Eigenschaften. So ist Football ein Sport für wirklich jeden. Egal ob man nun groß, klein, dick oder dünn ist, jeder Typ wird im Spiel benötigt.\r\n\r\nDie Probetrainings finden unter der Leitung der Coaches der Raptors U 19 und Herren am 11. und 18. Juli statt. Beginn ist jeweils um 15 Uhr auf dem Sportplatz am Emslandgymnasium, Bühnertstr. 120 in Rheine. Benötigt werden lediglich Sportsachen, Fußballschuhe sind von Vorteil. Footballausrüstungen wie z.B. Helm und Schulterpolster können vor Ort anprobiert werden.\r\n\r\n \r\n\r\nVeranstaltung am 11. Juli: Facebook\r\n\r\nVeranstaltung am 18. Juli: Facebook

Raptors geben Halbzeitführung aus der Hand

TV Jahn-Footballer verlieren Spitzenspiel in Siegen mit 27:17; Charity Bowl am 01. August\r\n\r\nAm letzten Sonntag machten sich die Footballer der Rheine Raptors auf den Weg nach Siegen, um dort gegen die Sentinels das sechste und letzte Spiel vor der Sommerpause zu bestreiten. Die Ausgangslage war klar, beide Teams waren bisher ungeschlagen durch die Saison marschiert, der Sieger würde als Tabellenführer in die Sommerferien gehen. In einem spannenden Spiel setzten sich am Ende die Gastgeber mit 27:17 durch.\r\n\r\n

Bild Siegen

Letztes Jahr konnten beide Duelle gewonnen werden

\r\n\r\nBei regnerischem Wetter erhielten zunächst die Siegener den Ball, wurden von der Rheinenser Defense jedoch schnell gestoppt. Anschließend marschierte die Raptors Offense über das Feld, es reichte jedoch am Ende nur zu einem Fieldgoal durch Max Quandt. Die Antwort folgte dann im zweiten Quarter auf dem Fuß, Siegen konnte durch einen Touchdown ohne PAT mit 6:3 in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit konnten dann auch die Raptors noch einmal scoren, ein Lauf von Max Quandt über die rechte Seite brachte nach erfolgreichem Extrapunkt die 10:6-Halbzeitführung.\r\n\r\nDie zweite Halbzeit gehörte dann jedoch den Sentinels. Die Führung nach einem weiteren Touchdown der Gastgeber konnte Max Quandt durch einen Lauf über die linke Seite noch einmal drehen, im vierten Quarter aber zogen die Sentinels dann doch noch mit zwei Touchdowns zum 27:17 davon. Zwischenzeitlich wurde ein Touchdown für Rheine, bei dem Thorsten Sibum eine Interception in die Endzone zurücktrug, aufgrund eines Fouls nicht anerkannt. Im ganzen Spiel kam die Raptors Defense nicht richtig zum Zug und konnte das starke Laufspiel der Sentinels nicht unterbinden. Doch auch die Offense konnte an diesem Tag nicht ihr gewohntes Potenzial abrufen und vergab mehrere Chancen, weitere Punkte auf das Scoreboard zu bringen.\r\n\r\nMit diesem Sieg übernehmen die Sentinels auch die Tabellenführung in der Verbandsliga NRW, denn bei Punktgleichheit zählt der direkte Vergleich. Nun geht es für beide Teams in die Sommerpause, nach den Sommerferien geht es für beide Teams wieder im Spielbetrieb um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga. Das nächste Spiel der Raptors bietet dabei gleich die Chance zur Revanche, denn am 23. August sind dann die Sentinels zu Gast im Jahnstadion.\r\n\r\nIn der Sommerpause findet dann auch wieder der Charity Bowl der Raptors statt. Am 01. August treffen sich bis zu sechs Mannschaften, darunter auch Vorjahressieger Solingen Paladins im Jahnstadion, um für den guten Zweck zu spielen. Die Schirmherrschaft für das Turnier hat die Bürgermeisterin der Stadt Rheine, Frau Dr. Angelika Kordfelder übernommen, sämtliche Erlöse gehen in diesem Jahr an die Organisation B.A.C.A.A, die sich gegen Kinderpornografie und Kindesmisshandlungen einsetzt.