Erster Import Spieler für die Raptors

Hierbei handelt es sich um einen Aprilscherz!\r\n\r\nDie Auflösung gibt es hier.\r\n\r\nKurz vor Beginn der Saison konnten die Raptors einen dicken Coup landen. Vor wenigen Tagen wurde Johnny Dow aus den USA für die Saison 2015 verpflichtet. Johnny hat bislang in der American Football Mannschaft der Finchborough Academy of known Education gespielt.\r\nDer Amerikaner mit afrikanischen Wurzeln spielt American Football auf der Position des Running Backs seit seiner Zeit an der Elementary School. Johnny wurde sogar von der NFL zum Regional Combine nach Cleveland eingeladen, musste dieses Event allerdings nach einer Verletzung des gustatorischer Cortexes vorzeitig beenden. Sein Traum von der NFL bleibt also erstmal nur ein Traum.\r\n„Wir freuen uns schon sehr auf Johnny und seine Erfahrungen die er bislang sammeln konnte. Dank seiner Agilität und Schnelligkeit passt er perfekt in unser Spielsystem“, weiß Headcoach Sebastian Alexander Hennings zu vermelden.\r\nDie Kosten für den ersten Import Spieler in der Geschichte der Rheine Raptors übernimmt ein lokaler Sponsor der nicht weiter genannt werden möchte. „Dank unseres Sponsors müssen wir lediglich für eine Unterkunft aufkommen.“, erklärt Abteilungsleiter Rico Reinfelder „sollte irgendwer irgendwen kennen, der wen kennt, der eine mobilierte Wohnung bis Oktober entbehren kann kann dieser sich gerne bei uns melden. Wir freuen uns über jede Hilfe!“\r\n\r\nUpdate: Wie sich gerade herausgestellt hat übernimmt die Firma Beermann aus Rheine die Kosten für die Unterkunft. Somit steht nichts mehr im Weg und Johnny kann getrost nach Rheine kommen und seine Season für die Raptors spielen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.