Season Ending Party 2016

Am vergangenen Samstag fand die alljährliche Season Ending Party der Rheine Raptors im Köpi am Ring in Rheine statt.\r\n\r\nHierbei feierten die Footballer und die Jurassics, das Cheerlaeaderteam des TV Jahn gemeinsam mit Freunden, Familie und Sponsoren den Abschluss der Saison 2016. Neben Tanz und Musik nahm sich Abteilungsleiter Rico Reinfelder jedoch auch der nicht nur dankbaren Aufgabe an, sich kritisch mit der vergangenen Saison auseinanderzusetzen und präsentierte dadurch nicht nur positive Statistiken. Ein versöhnlicher Abschluss des Jahres sei jedoch damit gefunden, dass die Raptors den Klassenerhalt aus eigener Kraft sichern konnten. Headcoach Sebastian Hennings, der aufgrund beruflicher Neuerungen die Raptors leider nicht mehr als Trainer auf ihrem weiteren Weg begleiten kann, nutzte die Veranstaltung für ein paar mahnende und motivierende Worte. Per Videobotschaft erinnerte er seine Spieler daran, dass man an Niederlagen wachsen könne und dass der Zusammenhalt und der Kampfgeist entscheidende Grundlagen für den Football seien.Zudem ließ Coach Hennings es sich nicht nehmen, besonders herausragende Spieler der vergangenen Saison zu ehren. U.a. wurde Quarterback Niklas Schröder für seinen Willen, trotz seines jungen Alters von 18 Jahren, nicht weiter in der Jugend zu spielen, sondern etwas in der Herrenmannschaft bewegen zu wollen, als „Rookie of the year“, also Durchstarter des Jahres, ausgezeichnet. Als „Team Most Valuable Player“ kurz MVP, also als wichtigster Spieler des Teams, wurde Jan Saure ausgezeichnet. Er hat auf jeder Position ausgeholfen, sowohl in der Offense als auch in der Defense gespielt und sich somit diese Ehrung mehr als verdient.\r\n\r\nUm in der kommenden Saison wieder voll angreifen zu können, sind die Rheine Raptors stets auf der Suche nach neuen Talenten und Football-Interessierten, die aktives Mitglied der Raptors-Familie werden möchten.\r\n\r\nNeben dem offenen Training jeden Mittwoch von 20 bis 22 Uhr in der Sporthalle vom Gymnasium Dionysianum in der Anton-Führer-Straße 2 findet am 26.11. von 13 bis 17 Uhr am Emsland-Gymnasium in der Bühnertstr. 120 in Rheine das 2. Tryout für die Saison 2017 statt. Wer sich einmal ausprobieren möchte ist herzlich willkommen, einfache Sportbekleidung, Hallenschuhe und etwas zu trinken nicht vergessen. Die Rheine Raptors freuen sich auf viele Interessierte und Football-Begeisterte 2. Tryout am 26.11 von 14 bis 17 Uhr.

„An jedem verdammten Sonntag“

Unter diesem Motto, angelehnt an den gleichnamigen Film, stehen ab jetzt die Sonntagabende in Rheine. Die Footballer des TV Jahn, die Rheine Raptors, veranstalten, in Kooperation mit dem Cinetech Kino in Rheine, ab dem kommenden Sonntag NFL-Abende. Hierbei werden in der Sportsbar im Cinetech die Footballspiele der NFL, der Profiliga der USA, gezeigt. An diesem Sonntag stehen die Begegnungen der Kansas City Chiefs gegen die Carolina Panthers sowie Dallas Cowboys gegen die Piitsburgh Steelers auf dem Programm. Für das leibliche Wohl wird wie immer von Seiten des Kinos gesorgt sein, zudem bereitet Geschäftsführer Herr Scheffing noch einige Überraschungen vor. Beginn ist jeweils um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Rheine Raptors freuen sich auf viele Football- Interessierte und Begeisterte- an jedem verdammten Sonntag!

Raptors beenden 8. Saison

Der Abpfiff am vergangenen Sonntag bedeutete nicht nur eine Niederlage von 00:26 gegen den Lokalrivalen, den Münster Blackhawks, sonder gleichzeitig auch das Ende der Saison. Wie in den vergangenen Jahren wird auch in diesem Jahr der Trainingsbetrieb vorübergehend unterbrochen. „Jedes Football Spiel hinterlässt seine Spuren und so ist die footballfreie Zeit auch für die Familien unserer Spieler eine willkommene Abwechslung“, erklärt Abteilungsleiter Rico Reinfelder.\r\n\r\nZur Zeit laufen die Planungen für die Wintermonate und die kommende Saison. Vermutlich in einigen Tagen sind an dieser Stelle weitere Informationen zu den Traningseinheiten und zu den Tryouts für die kommende Saison zu finden.\r\n\r\n \r\n\r\nDie ersten Fotos vom Sonntag könnt ihr unter http://football.dannix.de/ begutachten. Weitere folgen.\r\n\r\n 

Rheine Raptors bezwingen die Wuppertal Greyhounds mit 14:06

In einem bis zum Schluss spannenden Spiel konnten sich die Footballer aus Rheine durch eine sehr gute, sich in den vergangenen Spielen stetig steigernde Defense-Leistung, den Sieg gegen die Wuppertal Greyhounds sichern. Die Defense-Schlacht des vergangenen Sonntags forderte schon zu Beginn ihren Tribut. So mussten sowohl auf Wuppertaler als auch auf Seiten der Raptors die Starting Runningbacks verletzungsbedingt verlassen. Somit standen beide Mannschaften vor der Herausforderung, sich auf die neuen Gegebenheiten des Spiels einstellen zu müssen. Dies gelang den Raptors deutlich besser. Nachdem die Wuppertal Greyhounds bereits früh durch einen Touchdown in Führung gehen konnten, profitierten die Raptors von der Erfahrung ihres Receivers Patrick Puls, der ein durch den Quarterback Jan Saure geworfenen Pass zum Touchdown verwandeln konnte. Der anschließende PAT. war gut und sorgte somit für eine 07:06-Führung der Raptors. Zum Matchwinner wurde jedoch Thorsten Sibum. Der normalerweise in der Defense beheimatete Sibum musste aufgrund einiger Verletzungen im Angriff der Raptors agieren. Dort konnte er einen langen Pass des Quarterbacks fangen und für 40 Yards in die Endzone tragen, bevor er an seiner angestammten Position in der Endphase des Spiel den Angriff der Greyhounds durch eine Interception spielentscheidend beenden konnte. Headcoach Sebastian Hennings zeigte sich über die Entwicklung seines Teams äußerst zufrieden. „Viele Teams hätten sich bei den gestellten Herausforderungen seit Beginn der Saison längst aufgegeben. Die Raptors hingegen besinnen sich auf den Teamgedanken und motivieren sich gegenseitig, um auch dem sicheren Favoriten noch ein Bein zu stellen und erhobenen Hauptes die Saison zu beenden.“ Am 15. Oktober steht dann die letzte Begegnung gegen die Tabellenführer, die Münster Blackhawks, an.

Spiel am Samstag ist abgesagt

Das für kommenden Samstag angesetzte Spiel gegen die Münster Blackhawks muss abgesagt werden. Verletzungspech bei den Raptors sorgte bereits schon während der Hinrunde für diverse Umstrukturierungen, sodass Rookies äußerst früh Spielzeit bekommen haben.\r\n\r\n \r\n\r\n“Gemeinsam mit Headcoach Hennings haben wir uns entschieden, dass das Spiel am Samstag abgesagt werden muss. Diese Entscheidung fällt uns nicht leicht, aber ist dennoch notwendig.“, erklärt Abteilungsleiter Rico Reinfelder die aktuelle Situation. Grund sind neben Langzeitverletztungen, teilweise seit Beginn der Saison, auch kurzfristige Ausfälle, so dass am Samstag kein spielfähiger Kader zur Verfügung steht. Sobald es Neuigkeiten gibt, ob und wann das Spiel nachgeholt wird, geben wir dies bekannt.